10 Gut Erhaltenen Prähistorischen Höhlenmalereien

Alte Felszeichnungen (Petroglyphen) sind in der ganzen Welt zu finden und eine gemeinsam haben, beschreiben sie Tiere, darunter die jetzt auf dem Boden ist nicht mehr bewohnt. Viele dieser Bilder sind so gut erhalten, dass Experten sie auf den ersten Blick Fälschung betrachtet. Doch nach einer gründlichen Untersuchung der Bilder gefunden wurden, authentisch sein. Im Folgenden finden Sie eine Liste von zehn gut erhaltenen prähistorischen Höhle Chauvet risunkov.Peschera

Die Höhle, in der Nähe der Gemeinde Vallon-Pont-d’Arc, im Tal der Ardèche in Südfrankreich. Es enthält die frühesten bekannten und am besten erhaltenen Höhlenmalereien in der Welt, aus der Aurignacien Ära (36.000. Vor Jahren). Eliet Brunel (Eliette Brunel), Christian Iller (Christian Hillaire) und Jean-Mari Shove (Jean-Marie Chauvet) – Die Höhle wurde 18. Dezember 1994 von drei Höhlenforscher entdeckt. Die Zeichnungen in der Höhle zeigen verschiedene Tiere Ice perioda.Peschera Magura

Magura – Höhle in der Nähe des Dorf Rabisha in Vidin Region, Bulgarien. In der Höhle wurden Höhlenbär Knochen gefunden, Höhlenhyäne und andere Tiere. Und an den Wänden können Sie Bilder von den verschiedenen historischen Epochen sehen. Sie zeigen meist weibliche Figuren, Jäger, Tiere, Pflanzen, Sonne und zvozdy.Naskalnaya Malerei Ubirr

Der Fund umfasst rund 5.000 Gemälde von Eingeborenen auf den Felsen im Kakadu National Park, Australien gemacht. Die meisten Bilder wurden vor etwa 2000 Jahren. Ich frage mich, was sie zeigen nicht nur die Tiere, wie weißer Seebarsch, Wels, Kängurus, Couscous und andere steinig, aber ihre Knochen (Skelett) .Tadrart Acacus

Tadrart Acacus – Ghat Gebirge in der Wüste im westlichen Libyen, einen Teil der Sahara. Das Array ist berühmt für seine prähistorischen Höhlenmalereien, die den Zeitraum 12.000 BC abdeckt. e. – 100 AD. e. und es spiegelt die kulturellen und natürliche Veränderungen in diesem Bereich. Die Abbildungen zeigen Tiere wie Giraffen, Elefanten, Strauße, Kamele und Pferde, sowie Menschen in verschiedenen Situationen des täglichen Lebens, wie Tanzen und Musik instrumentah.Serra da Capivara spielen

Serra da Capivara – Nationalpark, im Nordosten von Brasilien, im Osten des Staates Piauí. Der Park enthält viele Höhlen Proben prähistorische Kunst enthält. Die Abbildungen sind sehr detailliert dargestellten Tiere und Bäume, sowie Jagdszenen. Berühmter Park Website Pedra Furada enthält die ältesten Überreste menschlicher Aktivitäten auf dem Kontinent, die wesentlich die Wahrnehmung der Bevölkerung von Amerika verändert. Um schuf zahlreiche prähistorische Artefakte und Gemälde, und die brasilianische Regierung auf die Erhaltung der nationalen park.Peschera Lasko

Lascaux liegt im Südwesten von Frankreich berühmt für seine Höhlenmalereien aus dem Paläolithikum entfernt. Die Höhle enthält fast 2.000 Bilder, die in drei Hauptkategorien unterteilt werden können: Tiere, menschliche Figuren und abstrakte Zeichen. Die Höhle ist einer der Orte auf dem Planeten, wo man nicht tun pustyat.Skalnye Shelters of Bhimbetka

Bhimbetka – eine archäologische Stätte, bestehend aus mehr als 600 Abris befindet sich in Rice County, Madhya Pradesh, Indien. Diese Hütten sind erhalten geblieben, die frühesten Spuren menschlicher Aktivitäten in Indien; Archäologen zufolge könnten einige von ihnen von mehr als 100 Tausend bewohnt werden. Jahren. Die meisten der Bilder in den roten und weißen Farben gebildet zeigen Tiere wie Krokodile, Löwen, Tiger und drugie.Laas-Gaal

Laas Geel – Höhlenkomplex am Rande von Hargeisa in Somalia entfernt. Es ist bekannt für seine gut erhaltenen Höhlenmalereien bekannt. Die Zahlen vom neunten bis dritten Jahrtausend vor Christus. e. und zeigen vor allem Kühe, Menschen, Giraffen, Wölfe oder sobak.peschera Altamira

Altamira-Höhle liegt in der Nähe der Stadt Santillana del Mar, Cantabria in Spanien. Es wurde im Jahr 1879 von einem Amateurarchäologen Marcelino Sanz de Sautuola zufällig entdeckt. Dies ist eine große archäologische Entdeckung ist für seine alte Felsmalereien der Altsteinzeit Zeit bekannt (35 -. 12.000 Jahre alt), die die Bisons, Pferde zeigen, Schweine, Drucke von menschlichen Händen und drugoe.Kueva de las Manos

Cueva de las Manos – Höhle im südlichen Argentinien befindet sich in der Provinz Santa Cruz, im Tal des Flusses Pinturas. Bekannte archäologische und paläontologische Funde. Zunächst einmal ist es die Felszeichnungen zeigen menschliche Hände, von denen die ältesten zurück zum neunten Jahrtausend BC. e. An den Wänden der Höhle mit dem linken Hand Teenager versiegelt. Diese Tatsache darf davon ausgehen, dass diese Bilder Teil eines alten Rituals sind. Neben der Hand, an den Wänden der Höhlen zeigen Guanako, Nandu, Katze und andere Tiere und Jagdszenen auf ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.