10 Grundregeln, Die Eigentümer Des Hundes Muss Daran Erinnert Werden, Ihre Ausbildung Zu Denken

Werden dem Besitzer eines Welpen, reflektiert jeder früher oder später: wie Sie Ihren Vierbeiner gehorsam machen? Dann kommt die Antwort: Sie müssen in der Ausbildung tun. Aber beginnen zu lernen, müssen Sie zumindest eine allgemeine Vorstellung, wo Sie anfangen. Betrachten Sie die einfachen Regeln der Ausbildung, im Auge zu behalten. So.

Ihr Hund denkt, dass Sie ein Mitglied der Herde, in denen Beziehungen aufgebaut werden entsprechend der Hierarchie. Nun, wenn Sie sind führend in ihren Augen. Auf diese Weise können Sie leichter es als Anforderung des Führers verwalten – das Gesetz.

Wenn Sie sich entscheiden, sich selbst zu erziehen, zu beginnen, um die Literatur zu studieren, oder zumindest das Video des Erstausbildung zu beobachten. So können Sie Fehler in der richtigen Entwicklung Ihres Hundes Fähigkeiten vermeiden, den Befehl auszuführen.

Beginnen Sie mit einfachen täglichen Hundetraining Befehle – zu stehen, liegen, sitzen neben mir, und so weiter ..

Teams müssen die harte, anspruchsvolle Stimme auszusprechen, und sie müssen erfüllt werden.

Der Befehl wird zum ersten Mal ausgeführt wird. Wenn es fehlschlägt, gehen und den Hund, es zu tun zu erzwingen. Beachten Sie, dass das Team eine klare, konsistente und sich wiederholende Aktionen bestehen.

Für das Training verwenden, um verschiedene Arten von Anreizen – leckeres Essen (Huhn Muskelmagen, Rinderleber), Lieblingsspielzeug oder Lob. Hundetraining kann mit der Förderung von Lebensmitteln beginnen, aber in der Zukunft wird leicht genug Lob sein.

Trainieren Sie Ihr Haustier in der Gruppe sein kann, aber manchmal nur einzelne Lektionen passen. Es hängt von den Eigenschaften Ihres Hundes Temperament.

Die Ausbildung sollte mit einer Person beschäftigen. Und ist das nicht heute morgen Papa und Mama beschäftigt.

Es ist am besten an einen bescheinigten Hundeführer wenden und unter seiner Führung, der anfänglichen Ausbildungsgang passieren.

Am Ende des Kurses nehmen und lernen, alle Befehle, vergessen Sie nicht über die ständige Wiederholung von ihnen für die Befestigung, sonst wird Ihr Hund sie nicht mehr durchführen. Und denken Sie daran, dass Sie gute Ergebnisse in allen erreichen können, die wichtigsten Wunsch, Geduld und harte Training. Als Ergebnis erhalten Sie einen intelligenten und gut erzogene Hund und moralische Befriedigung und Stolz für Ihren vierbeinigen Freund und für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.